Schufa

Schufa ist die Abkürzung für „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Die Hauptaufgabe der SCHUFA ist die Dokumentation und Bereitstellung von Daten über die Kreditwürdigkeit von Personen. Dabei werden die Finanzdaten von fast jedem Bürger in Deutschland, der sich am Wirtschaftleben beteiligt, gesammelt und aufgezeichnet. Kreditkarten-Transaktionen, Rechnungskäufe oder auch Handyverträge liefern u.a. Informationen, die von der Schufa aufgezeichnet werden.

Die Schufa-Daten werden z.B. von Banken genutzt um die Kreditwürdigkeit einer Person zu beurteilen. Personen in der Vergangenheit nicht zuverlässig ihre Rechnungen bezahlt haben, erhalten dadurch schwerer einen Kredit als Personen, die regelmäßig und zuverlässig ihren Zahlungsverpflichtungen nachgekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.